Sparkasse unterstützt AKHD Löwenzahn

Mit einer Spende von 7.000 Euro fördert die Sparkasse Dortmund die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes (AKHD) Löwenzahn in Dortmund.

Gestartet im August 2018, hat der AKHD Löwenzahn – Träger ist das Forum Dunkelbunt e.V. – inzwischen eine Menge erreicht: 35 ehrenamtliche Mitarbeiter wurden für ihren Einsatz in den Familien ausgebildet. 43 ehrenamtliche Helfer unterstützen den Dienst insgesamt.

Inzwischen sind 25 Kinder in der Begleitung, mit den Eltern von sechs weiteren Kindern ist der Hospizdienst derzeit im Gespräch über eine Begleitung.

Ende Mai startete der AKHD Löwenzahn außerdem eine Geschwistergruppe, um auch ein weiteres Angebot für Geschwister von schwer erkrankten Kindern zu schaffen. In dieser Gruppe sind inzwischen 14 Kinder im Alter zwischen sechs und 15 Jahren zu einem monatlichen Aktionsprogramm unterwegs.

Das Geld der Sparkasse ist für den Unterhalt des Büros des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes an der Saarbrücker Straße bestimmt, erläuterte Stefan Bender, Stiftungskoordinator vom Forum Dunkelbunt e.V.

„Wir sind beeindruckt davon, was der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn in vergleichsweise kurzer Zeit erreicht hat“, sagt Marius Mönig, Leiter des Beratungs-Centers Kaiserstraße, der den Scheck überreichte. „Gleichzeitig wird hier auch deutlich, wie hoch der Unterstützungsbedarf tatsächlich ist.“

Und weil der Bedarf so hoch ist, und der AKHD Löwenzahn weiterhin Anfragen von betroffenen Familien bekommt, wies Beate Schwedler, Vorsitzende von Forum Dunkelbunt e.V., auch auf den nächsten Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter hin, der Anfang September in den Räumen von Forum Dunkelbunt an der Saarbrücker Straße 40 startet.

Familien mit einem lebensverkürzend oder sonst schwer erkrankten Kind können sich melden beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn, Tel 0231-53300880

Das Spendenkonto für den Ambulanten Kinder und Jugendhospizdienst Löwenzahn bei der Sparkasse lautet: DE78 4405 0199 0181 0498 04

Marius Mönig (r.), Leiter des Sparkassen-Beratungsscenters an der Kaiserstraße, überreicht den Scheck über 7.000 Euro an Vorsitzende Beate Schwedler und Stiftungskoordinator Stefan Bender vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn.

Dieser Beitrag wurde 273 mal näher angesehen!