Mit dem Therapiepony „Fridolin“ beim Kaiserstraßenfest

Zum ersten Mal mit einem Stand in der Öffentlichkeit präsentierte sich das Forum Dunkelbunt e.V. beim Kaiserstraßenfest 2018. Bei schönstem Herbstwetter warb der Verein vor allem um Ehrenamtliche für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn.

Tolles Herbstwetter und eine ganze Menge Leute, die sich von dem Thema „Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst“ nicht abschrecken ließen.

Viele Interessierte am Stand vom Forum Dunkelbunt e.V.

Das auf den ersten Blick „schwere“ Thema wurde erleichtert durch ein Pony, das an der Strippe den Stand umkreiste und viele Menschen zum Lachen brachte. Viele Anwohner haben durch den Stand an zwei Tagen jetzt Näheres erfahren über die Nachbarn in der Saarbücker Straße 40.

Den Maltisch mochten alle Altersgruppen
Kam super an: Der Tisch, dessen Tischtuch alle bemalen durften
Neu: Der Ehrenamtskompass, der viele Fragen für Ehrenamtliche klärt
Die Leute amüsierten sich über Fridolin (unten) und kamen so ins Gespräch mit den Vereinsmitgliedern.
„Ist das denn etwas für mich?“ Einige Interessierte hatten falsche Vorstellungen davon, was ambulante Kinderhospizarbeit bedeutet – nämlich vor allem eine Lebensbegleitung für Familien.
Öffentlichkeitsarbeit bei strahlendem Herbstwetter.
„Fridolin“ öffnete Herzen.

 

Dieser Beitrag wurde 375 mal näher angesehen!